So war's auf der FUTURE: PropTech 2018

Diskussionen über die Immobilienbranche, old school und visionär, über Innovationen und neue Technologien und den Nutzen dergleichen fanden heute vor einer Woche im Berliner VON GREIFSWALD statt. 400 Teilnehmer konnten zwischen zwei parallel stattfindenden Tracks - “Prop” und “Tech” - mit entsprechenden Themenschwerpunkten wählen. Ich gehöre ja bekanntlich der Tech Fraktion an und muss gestehen, dass ich mich viel im Tech-Teil aufgehalten habe - bestimmt kein Fehler, aber eigentlich sollten laut Veranstalter ja “Brücken gebaut werden” zwischen den Etablierten und den Innovatoren. Gut, dass es keine allzu tiefen Gräben zu überwinden gibt und Brücken gar nicht nötig waren. In den perfekt gesta

Feinstaub überall

Kürzlich erregte eine chinesische Studie Aufmerksamkeit mit der Behauptung, dass eine hohe Konzentration von Feinstaub und Stickoxiden einen direkten Einfluss auf die menschliche Intelligenz haben könnte [1]. Diese Behauptung ist durchaus umstritten, lenkt jedoch die Aufmerksamkeit auf ein stark unterschätztes Problem. Nach einer Studie der EU sterben jährlich 310.000 Menschen in der EU (davon 65.000 in Deutschland) vorzeitig aufgrund schlechter Luftbedingungen [2]. Gerade wenn Sie im Ruhrgebiet leben, können Sie statistisch 1-2 Jahre Lebenserwartung gegenüber einem Norweger verlieren. Das Problem ist bekannt und wird politisch auf EU-Ebene auch ernst genommen. Doch zwischen der Empörung im

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter