Schiller Schule Potsdam, Germany

The Schiller School is a school in Potsdam, Germany. Their students are in years x - y / school level a - b. They have X classrooms.

Interview with Herr Mohry, Gründungsschulleiter and Herr Vetter, Schulleiter of Schiller Schuler Potsdam.

Seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie sind die Schulen stark betroffen. Wie alle Schulen stehen auch die Schillerschulen vor der ständigen Herausforderung, ihre Klassenzimmer sicherer zu machen. 

 

COVID-19 führt zu Schulschließungen und verlängertem Hausunterricht, was die Qualität des Lernens für die Schüler erheblich stört und beeinträchtigt.  Außerdem verursacht es Ängste bei Schülern und Lehrern, die sich der Gefahren in geschlossenen Räumen bewusst sind, und das stresst sie, wenn sie versuchen zu lernen.

 

"Nach der anfänglichen Schließung war es eine Herausforderung, dafür zu sorgen, dass alle unter gesundheitlichen Bedingungen arbeiten, die eine Infektion so unwahrscheinlich wie möglich machen".

 

Eine gute Belüftung ist eines der wichtigsten Mittel, um Klassenräume sicherer zu machen, aber es ist schwierig zu wissen, wann und wie lange gelüftet werden muss, um ein sicheres Raumklima zu schaffen. 

 

"Uns war klar, dass die optimistischen Vorhersagen "wir werden COVID bald überwinden" nicht zutreffen würden, sondern dass wir, wenn das Wetter schlechter wird, eine Lösung finden müssen, um die Schule so lange wie möglich sicher zu betreiben.

Dipl.-Des. Andreas W. Mohry - Gründungsschulleiter a.D.

Schiller-Gymnasium Potsdam

Lösung

 

Die Schiller Schulen Potsdam wurden durch die Versicherungskammer Bayern, einem Pionier für innovative Technologielösungen in der Immobilienwirtschaft, auf RYSTA aufmerksam. RYSTA bietet eine Klimaüberwachungslösung an, um die Luftqualität in den Klassenzimmern zu verbessern und so die Sicherheit für Schüler und Lehrer zu erhöhen. 

 

RYSTA installierte in 50 Klassenzimmern der Schule Luftqualitätssensoren mit einem integrierten Ampelwarnsystem. Die Sensoren überwachen CO2, Temperatur und Luftfeuchtigkeit und warnen die Insassen, wenn die Raumluft unsicher wird, zu lüften. 

Ergebnis

 

Mit einem RYSTA Protect-Sensor in jedem Klassenzimmer fühlen sich sowohl die Schüler als auch die Lehrer viel sicherer. Es herrscht weniger Unruhe im Klassenzimmer, was bedeutet, dass die Schüler besser lernen und sich das Klassenzimmer wieder normal anfühlt.

 

Alle achten auf die Ampel, die diskret, aber deutlich signalisiert, wann gelüftet werden muss. Es gibt keine Verwirrung mehr darüber, ob die Raumluft sicher ist, und die Bewohner haben die Gewissheit, dass die Luftqualität zu jeder Zeit gut ist. 

 

Rechtzeitiges Lüften verbessert auch die Energieeffizienz in Klassenzimmern, insbesondere in den Wintermonaten. Indem die Lehrer nur lüften, wenn es nötig ist, können sie den Wärmeverlust durch offene Fenster verringern.

 

"Es ist gut, dass wir alle an den Sensoren sehen können, wann es Zeit ist zu lüften. Auf diese Weise achten Lehrer und Schüler gemeinsam darauf, wann es Zeit ist zu lüften. RYSTA ist dafür sehr wertvoll, damit wir nicht unnötig frieren und Energie verschwenden."

 

Bei optimierter Belüftung ist die Wahrscheinlichkeit eines COVID-19-Ausbruchs in einem Klassenzimmer viel geringer.

 

Die Vorteile von RYSTA reichen über die Pandemie hinaus, indem sie die Übertragung anderer über die Luft übertragener Viren reduzieren, Allergien verringern und die Konzentration fördern 

 

"Intelligente Gebäudetechnik ist für energiebewusste Haushalte unerlässlich, unabhängig von der aktuellen Situation. "Die RYSTA-Sensorik ist auch für den Wechsel der Jahreszeiten im Frühjahr und Herbst interessant, wenn wir eine Zwischensituation zwischen warm und kalt haben. Das Erkennen von offenen Fenstern oder einer zu hoch eingestellten Heizung ist in Zeiten des Klimawandels besonders wichtig."

02bb5b41-3e1f-4bf6-80b3-714ffb1c02db.JPG

RYSTA bietet Testpakete an, um sicherzustellen, dass die Sensoren für Sie geeignet sind. Testpakete sind kostengünstig und bieten die perfekte Gelegenheit, die RYSTA-Technologie in einer kleinen Anzahl Ihrer Klassenzimmer zu testen.

10_ir02_Mohry_Andreas.JPG